Login:
Gast
Logout
BILDUNG • INFORMATIK • EVENT
 

 

Motortitelbild

Hubveränderung

 

 

Einleitung

Bild vergrössern?

In der Serie werden immer mehr Ventiltriebesysteme verbaut, die den Ventilhub und die Ventilöffnungsdauer umschalten können.

Die Realisierung ist durch eine Vielzahl von Möglichkeiten erreichbar. So können Ventile zwischen grossem und kleinem Hub, ein- oder mehrstufig umgeschaltet oder und asymmetrisch betätigt werden. Dabei werden auch komplett Abschaltungen vorgenommen.

Werden parallel laufende Ventile einzeln abgeschaltet, spricht man von einer Kanalabschaltung, sonst von einer Zylinderabschaltung.

Im folgenden Kapitel werden verschiedene hubrelevante Systeme bis hin zur Abschaltung von Ventilen beschrieben.
Bild: VTEC_DOHC von Honda
 

Hinweis!

Den uneingeschränkten Zugang auf die Autotechnik-Seiten erhalten Sie für
Fr. 80.-/Jahr (Lernende Fr. 30.-/Jahr mit Ausweis).

Haben Sie Interesse?

Dann sofort registrieren und für 24 Stunden freien Zugang bekommen!

Bei der Registrierung werden Ihnen per Mail die Zahlungsdaten zugestellt.

Anmeldung für Mitglieder Home  zurück

 

Zusammenfassung

Beschreibung verschiedener Hubveränderung.

Variable Ventiltriebe sind in heutigen Motoren nicht mehr weg zu denken. Dadurch sind eine Vielzahl von verschieden und dennoch ähnlichen Systeme anzutreffen.

Als erster Hersteller hat Honda das VTEC-System eingeführt und in vielen Variationen (VTEC-E, VTEC-SOHC, VTEC-DOHC, I-VTEC) verbaut. Mit dem VTEC werden unterschiedliche Ventilhübe erreicht. Der kleine Hub wird für die tiefen Drehzahlen verwendet.

Mit VarioCAM Plus bringt Porsche eine Hubveränderung über den Tassenstössel auf den Markt.

Toyota erreicht eine Hubvariabilität mit dem VVTL-i über einen Schwinghebel mit spezieller Betätigungseinheit. Beim Valvelift verschiebt Audi Teilstücke der Nockenwelle und bringt dadurch eine andere Nockenform zum Einsatz.

Die Zylinderabschaltung ist eine Variante der Hubverstellung, nur dass hier kein Ventilhub erfolgt. Dadurch werden Zylinder abgeschaltet und tiefere Verbrauchswerte erzielt.  

Quellen

Meta-Motoren Audi-Portal

 

Literatur

  • Handbuch Verbrennungsmotor, Richard van Basshuysen, Fred Schäfer, 7. Aufl. Springer Verlag, ISBN 978-3-658-04677-4
  • Fachkunde Kraftfahrzeugtechnik, 30. Aufl. Europa Verlag, ISBN 978-3-8085-2240-0
  • Ventiltrieb, MAHLE GmbH, Vieweg-Verlag, ISBN 978-3-8348-2490-5
  • Handbuch Kraftfahrzeugtechnik, Hans-Hermann Braess, 7. Aufl. Vieweg-Verlag, ISBN 978-3-658-01690-6
  • Basiswissen Verbrennungsmotor, Klaus Schreiner, 1. Aufl. Vieweg-Verlag, ISBN 978-3-8348-1279-7
  • Rennwagentechnik: Grundlagen, Konstruktion, Systeme, 4. Aufl. Springer Verlag, ISBN 978-3-658-04918-8
zum Download
 Thema, TitelUrheber
Zylinderabschaltung Zylinderabschaltung, Eine Technik mit Zukunft oder ein Fall für die Nische? Schaeffler AG
Schlagwörter
Hubveränderung - Ventilhub - Ventilöffnungsdauer - Ventilhubumchaltung - Normalhub - Kanalabschaltung - Nockenfolger - Nockenstücke - Sportbetrieb - Ladungsbewegung - Phasing - Abgasemissionen - Blow-by-Verluste - VTEC - VTEC-E - VTEC-SOHC - i-VTEC - 3-Stufen - VTEC-DOHC - VTC - VarioCam - VVTL-i - Valvelift - Zylinderabschaltung - VCM - ZAS - ACT - Zylindermanagement - VarioCam Plus - OHV - Dodge RAM MDS - Cylinder on demand - Lost Motion - Lost-Motion-Feder - Drall-Wirbel - Swirl - Schlepphebel - Kipphebel - Rollenstössel - Honda - Audi - VW - Porsche - Toyota - Mercedes - Active noise control - ANC

Valid XHTML 1.0 Transitional

Aktualisierung 09.11.2017 8:52
aktualisiert: 2015-11-09