Login:
Gast
Logout
BILDUNG • INFORMATIK • EVENT
 

 

Physik

Kinematik

Allgemein

vergrössern?

Kinematik kommt vom grichischen kinema, was Bewegung bedeutet.
In der Physik wird die Kinematik auch als Bewegungslehre bezeichnet.

Die Lehre definiert die Bewegung von Punkten oder Körpern in einem Raum.
Zur Berechnung werden die Grössen Weg [s], Geschwindigkeit [v] und Beschleunigung [a] verwendet. Dabei werden die Kräfte als Ursache der Bewegung nicht berücksichtigt.

Das Gegenstück zur Kinematik ist die Lehre der Dynamik.
Diese setzt sich mit den einwirkenden Kräften auf einen Körper auseinander.

Kinematik und Dynamik sind Teilgebiete der Mechanik.

Bild: Das Bild zeigt 3 Fahrzeuge die bei gleichen Zeiten unterschiedlich lange Strecken zurücklegen.

Hinweis!

Den uneingeschränkten Zugang auf die Autotechnik-Seiten erhalten Sie für
Fr. 80.-/Jahr (Lernende Fr. 30.-/Jahr mit Ausweis).

Haben Sie Interesse?

Dann sofort registrieren und für 24 Stunden freien Zugang bekommen!

Bei der Registrierung werden Ihnen per Mail die Zahlungsdaten zugestellt.

Anmeldung für Mitglieder Home  zurück

Zusammenfassung

Physikalische Grundsätze zum Thema der Bewegungslehre (Kinematik)

 

Quellen

Phynet Physikhilfe für die Schule

 

Literatur

  • Robert Bosch GmbH (Hrsg.), Ottomotor-Management, 3 Aufl. Vieweg Verlag, ISBN 3-83348-0037-6
Schlagwörter
Kinematik - Bewegungslehre

Valid XHTML 1.0 Transitional

Aktualisierung 31.01.2015 22:54
aktualisiert: 2013-01-09